BRENNPUNKTTHEMEN AUF DER MEDTECLIVE

mdr-medteclive-nuernberg

Über 4.500 Besucher aus 50 Ländern können nicht irren, die Premierenveranstaltung vom 21. bis 23.05.2019 in Nürnberg war ein Erfolg. seleon hat sich mit seinem 45-Quadratmeter-Messestand von der neuen MedtecLIVE selbst überzeugt. Man schließt sich den Eindrücken Alexander Steins, Direktor der MedtecLIVE, an: "Die hohe Qualität der Gespräche und das intensive Netzwerken auf hohem Niveau sind zwei Punkte, die die Aussteller in vielen Gesprächen gelobt haben."

Die MedtecLIVE hat sich vom Start weg als zweitgrößter Branchentreffpunkt in Europa - mit klarer internationaler Ausrichtung - etabliert. seleon wird als Wiederholungstäter auch im nächsten Jahr wieder auf der MedtecLIVE mit einem Stand vertreten sein.

Nicht nur in Bezug auf den Erfolg des neuen Messeforums ist man sich einig. 4.500 Besucher aus 50 Ländern eint auch die Einschätzung hinsichtlich der neuen europäischen MDR - Medical Device Regulation.

Die Zeit bis Mai 2020 wird für die Umsetzungen der Medizinprodukteverordnung nicht reichen. Besonders die mittelständischen Unternehmen sehen den Zeitdruck kritisch und zeigen sich überfordert. Von großer Brisanz sind die Kosten für die Rezertifizierung von bereits etablierten Medizinprodukten. Die hohen Kosten greifen den Ertrag empfindlich an.

Hier sieht seleon großes Potenzial. Die Ingenieure, Ärzte und QM-Experten von seleon haben ein fundiertes Fachwissen, denn sie verfügen über Erfahrung aus vielen internationalen Entwicklungs-, Fertigungs- und Zulassungsprojekten. Mit dieser umfassenden Expertise kann kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Konzernen bei der Umsetzung der MDR schnell und vor allem effizient sowie ressourcensparend geholfen werden. Die Risiken werden deutlich minimiert.

 

"No Risk apporach!"
... ,sagt seleon, wenn es um die MDR geht. Hier finden Sie das Portfolio zum MDR Consulting

Regulatory Affairs Blog
Alles zu den aktuellen MDR-Entwicklungen finden Sie auch in unserem Blog: Regulatory Affairs