CPAP, AutoCPAP, BiLevel CPAP – Geräte zur Behandlung von Schlafapnoen

Einführung
CPAP-Geräte werden zur Vermeidung von Apnoen während des Schlafens eingesetzt. Neben Standardgeräten (CPAP) werden auch Geräte mit automatisierter Therapiedrucknachführung (AutoCPAP) und Geräte mit unterschiedlichem Druck für Einatmung und Ausatmung (BiLevel) hergestellt.

Aufgabe
Für CPAP-Geräte existieren zwei Hauptanforderungen: Sie müssen zum einen sehr leise arbeiten und zum anderen genug Luft liefern. Da das Gerät während des Schlafes benutzt wird, müssen an die Geräuschemmission sehr hohe Anforderungen gestellt werden. Im Idealfall arbeitet das Gerät so leise, dass es nicht wahrgenommen wird oder zumindest nur ein leises Rauschen zu vernehmen ist. Der zweite Schwerpunkt, ausreichend Luftleistung zu gewährleisten, erwirkt die Anforderungen an die Gebläseregelung. Es ist notwendig, sehr schnell auf die Patientenatmung zu reagieren, insbesondere beim Übergang von Einatmung zur Ausatmung bzw. umgekehrt.

Ergebnis
Die von seleon entwickelten Geräte Delphinus und Doroado setzen Maßstäbe hinsichtlich Komfort und Leistungsfähigkeit. Durch den patentierten Algorithmus zur Atemüberwachung ist eine sehr dynamisch arbeitende Druckregelung realisierbar. Dies ermöglicht eine außerordentlich schnelle Reaktion zu Beginn der Einatemphase und verhindert das Gefühl der Luftlimitation. Vorteile Neben dem leisen Betrieb können die CPAP-Geräte gewährleisten, dass zu jeder Zeit die nötige Luftleistung für den Anwender zur Verfügung steht.