Ein physiologisches Messmodul zur Synchronisation der EKG-Daten mit dem CT-Scan

Einführung
Für eine neue Generation von CT-Scannern wurde eine physiologisches Messmodul (PMM) zur Synchronisation der CT-Bildaufnahme mit der Atem- oder Herzfrequenz des Patienten entwickelt und gefertigt.

Aufgabe
Während der Datenakquisition des CT-Scanners soll das PMM physiologische Daten, wie das EKG, die Pulsrate und ein respiratorisches Signal, aufzeichnen und analysieren. Aus den EKG-Daten soll in Echtzeit ein Triggersignal abgeleitet werden, welches den CT-Scan in einer definierten Herzphase auslöst. Das PMM ist als eigenständiges Modul in das Fußende des Scanners zu integrieren. 

Ergebnisse
Den Schwerpunkt stellte die Online-EKG-Analyse dar. Dadurch kam die Anwendung aufwendiger, komplexer Analysemethoden nicht infrage. Trotzdem sollten die einzelnen Herzphasen auch in den pathologischen Fällen sicher erkannt werden. Durch die hohe Kompetenz in der Datenanalyse ist es seleon gelungen, ein ausgeklügeltes EKG-Analyseverfahren zu entwickeln. Nachdem aus den EKG-Daten die interessierende Herzphase erkannt wird, sendet das Modul ein Triggersignal an den CT-Scanner. Dies erlaubt die Bildaufnahme in der Ruhephase zwischen zwei Herzschlägen, unabhängig von der Herzrate oder von Unregelmäßigkeiten im Herzschlag des Patienten. 

Vorteile
Die Bündelung aller Arbeitsschritte, von der Entwicklung bis zur Serienproduktion, in einer Hand sowie das permanente transparente Reporting beim Kunden führten zu einer nahtlosen Integration des Moduls in den Scanner. Durch eine intelligente Steuerung vom Kunden wurde eine durch das EKG gesteuerte adaptive Dosismodulation realisiert, bei der die Strahlenbelastung in den Phasen der schnellen Herzbewegung minimiert wird.